Effektives und durchdachtes Medientraining stärkt nicht nur den Einzelnen im Umgang mit Journalisten. Gruppen-Coaching vor der Kamera kann in nur wenigen Stunden drei wertvolle Dinge in die tägliche Arbeit Ihres Teams bringen.

Erstens: Gemeinsames Medientraining des Leitungs- und/oder ÖA-Teams schmiedet die Teilnehmer zusammen und stärkt den inneren Zusammenhalt. Es bringt Stärken und Schwächen zutage – also genau das, was echte Bindung zwischen Menschen schafft. ‚Nach dem Workshop mit Ihnen ist der Umgang zwischen uns wesentlich lockerer geworden. Das brachte neuen Schwung in die Gruppe‘, berichten mir Teilnehmer regelmäßig.

Bei Kameratraining und Coaching geht es um Sein, nicht Schein.

Zweitens: Gemeinsames Medientraining fördert auch die Notwendigkeit zutage, von allen mitgetragene und verinnerlichte Botschaften zu erarbeiten. Das Team sollte schließlich mit einer gemeinsamen Stimme zu sprechen. Bei Kameratraining und Coaching geht es um Sein, nicht Schein. Lebendige Corporate Identity schafft man nicht mit Frontalvorträgen, sondern durch Teilhabe.

contemporary-1850469_1920

Drittens: ‚Die wichtigste Werbung für ein Unternehmen ist das Auftreten seiner Mitarbeiter in der Öffentlichkeit‘ hat Jeff Bezos von Amazon einmal gesagt. Medientraining zeigt jedem, wie er auf Andere wirkt. Das hilft nicht nur im Interview, sondern auch am Buffet, im ICE, oder bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung. Überall ist die berufliche Aufgabe mit anwesend – und wirkt. Wer als stolzer Teil eines großen Ganzen gesehen werden will, kann das üben.

Das wichtigste Argument ist aber ganz schlicht: Medientraining im Team macht Spaß und reißt alle mal raus aus der Routine. Und das kann jeder gut gebrauchen.

Mehr Infos dazu unter 0049 (30) 409 896 47.